Kitty

 

Kitty, ca. 10 Monate alt, lief den Mitarbeitern einer Firma im Oktober 2012 halb verhungert zu und wurde  von den Tierfreunden zunächst ein wenig aufgepäppelt. Man richtete ihr in einem, wenn auch kalten Raum, eine Lagerstelle mit vielen Wolldecken ein. Hier hatte sie erst einmal ein Dach über dem Kopf. Niemand schien sie zu vermissen. Leider konnte niemand der Mitarbeiter oder deren Freunde Kitty, wie wir sie später nannten, ein Zuhause geben.Da es kälter wurde und der Winter Einzug hielt, wendete sich der Chef des Unternehmens, der ebenfalls ein Herz für Tiere hatte, an uns. So  wurde Kitty von unserer Tiernothilfe Hagen übernommen.

Sie wurde in einer unserer wenigen Pflegestellen ( die zum Glück gerade frei war ) untergebracht. Aufgrund ihrer “Vorgeschichte “ war Kitty ständig auf der Suche nach Futter, obwohl sie  jetzt ausreichend ernährt  wurde. Trotzdem konnte es passieren, dass Kitty auch  schon einmal den Abfalleimer auf der Suche nach Fressbarem ausräumte. Kitty wurde, wie generell üblich, unserem Tierarzt vorgestellt, entwurmt, entfloht , kastriert und ein Nabelbruch wurde operiert.

Es stellte sich heraus, dass das Kätzchen nicht gechipt oder tätowiert war. Dies ließen wir jetzt nachholen. Die Operationen und die medizinische Versorgung ließ Kitty geduldig über sich ergehen.

Kitty verstand sich mit den anderen Katzen in ihrem Übergangszuhause  ganz gut. Marion, ihre „Katzenmutter „, wurde immer wieder durch ihr anhängliches Wesen und ihr Spieltalent und ihre Spielfreudigkeit  überrascht.

Nach ca. 3 Monaten in unserer Pflegestelle konnten wir Kitty endlich im Januar  in ein  liebevolles Zuhause zu zwei Tierfreunden vermitteln, die ausreichend Zeit haben, um mit ihr zu spielen. Ein glückliches Ende !

Copyright DotNetNuke Corporation, 2017 anmelden